Partner:

mss-sport

Mitglieder

Junioren/Schulsport

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.

Berichte

Bericht über Spiele, Anlässe, usw...

BSS Tunier Argovia Cup in Spreitenbach

Was länge währt wird gut, deshalb kommt hier mein versprochener Tunierbericht über den Argovia Cup, gäll Andreas

Am 29 und 30 November fand in Spreitenbach der 3te Argovia Cup in Spreitenbach statt. Der BC Villmergen wurde vertreten von den Männern Pascal Studerus, Marco Urech, Andy Boll, Patrik Enderli, Andreas Gerber und ich sowie von Petra Döbeli. Die Halle war sehr schön und hatte viele Felder zum spielen. Das Tunier war gut organiesiert ausser dass es ein wenig lange Pausen zwischen den Spielen gab, dies vorallem wenn man nur 1 Disziplin spielt.
Pascal, Andy und ich versuchten uns im Herren Einzel Kategorie D, die anderen Herren spielten in der Kategorie C.

Bild des Benutzers Andreas Gerber

Es war Super....

Das BCV Trainingsweekend ist bereits wieder Geschichte. Ich erlaube mir hier das ganze kurz zusammen zufassen. Abfahrt war wie immer Samstag morgen, mit 4 gefüllten Autos fuhren wir nach Innertkirchen wo uns wunderschönes Herbst/Sommerwetter empfing. Nach einer grösseren oder kleineren Stärkung machten wir uns dann in die Trainingshalle, trotz hochsommerlichen Temperaturen. Bevor wir nun mit trainieren beginnen konnten, stellte sich die EINE FRAGE, Wie Hoch ist das Netz einzustellen? 150, 152, 155, 157, Nasenhöhe, auf Schulter Höhe ??

Bild des Benutzers WeibelMichael

Offizielle Gratulation - in eigener Sache

graue Realität

Nach einer Kräfte raubenden und Nerven aufreibenden Partie gegen eine Auswahl von Baregg hat es Villmergen 4 geschafft, zwei Runden vor Meisterschafts-Schluss bereits ihr Saisonziel zu erreichen: Sie sind glorios in die dritte Liga aufgestiegen. Bravo!
Was mir besonders imponiert: Die wackeren Kämpferinnen und Kämpfer planen bereits für die kommende Saison. Sie fürchten, dass sie durch diese für sie so einfach verlaufene Saison den Kampfgeist und Siegeswillen etwas verloren haben und deshalb in der oberen Liga etwas überfordert seien.

Ich halte die Ängste zwar für etwas übertrieben, zumindest für verfrüht; trotzdem habe ich da ein ganz einfaches Rezept: Trainieren, Trainieren, Trainieren...

Bild des Benutzers sascha

Hochzeit sascha+monika

Wir möchten uns noch einmal bei Euch für das Geschenk und den tollen Empfang bedanken. So durften wir einen unvergesslichen Tag erleben.

Ganz besonders möchten wir uns auch bei Erwin bedanken, der uns beim Nachtessen mit seiner Musik verzaubert hat.

News zum Ballonwettbewerb:

Schon zwei Tage nach dem Start haben die ersten Karten den Weg zu unserem Briefkasten zurückgefunden.

Barbara + Roger
Nach einer kurzen Flugzeit von 7 km (Luftlinie) wurde er am 25.11.07 in Egliswil gefunden.

Marcel
Dein Ballon wurde schon bereits am Samstag 24.11.07 in Mosen gefunden. Distanz 12 km.

Pascal + Joshua
Euer Ballon fand den Weg nach Unterkulm, wo er am 26.11.07 nach 13 km gelandet ist.

Weitere Fotos findet Ihr unter Fotoalben.

sascha + monika

Hochzeit Martina und Kurt

Hochzeit Martina und Kurt

Eusi grossi Tag isch verbii, was bliibt send wonderbari Erennerige.
Mer wettid eu ganz herzlich Danke, dass er met eus gfiiret händ.

Velli liebi Grüess
Martina & Kurt

Überraschungsweekend 2005

Als wir uns am Wohler Bahnhof einfanden, konnte man unter den BCV Frühaufstehern noch einige schlaftrunkene Gestalten entdecken. Kein Wunder, war es doch 7.00 Uhr in der Früh an einem verhangenen Samstagmorgen. Aber Morgenstund hat ja bekanntlich Gold im Mund und deshalb konnte uns auch das Wetter nichts anhaben.
Kurz darauf fuhr unser Zug ein, der uns nach Rotkreuz, Luzern und schliesslich nach Hergiswil brachte. Bereits auf der Zugfahrt begann das grosse Rätseln und wilde Spekulationen über das Ziel unserer Reise machten die Runde.

Fasnachts-Uuslumpete 2005

Wie in den beiden Jahren zuvor, organisierte der BCV auch diesmal die Uuslumpete.
Bereits am Mittag begannen Karl und ich damit die Festbänke abzuholen und bei der Schlosserei Jean Meyer AG abzuladen.

Schlittelweekend 2005 in Bergün

Am Samstag morgen, bereits um 08.30 Uhr, besammelten sich die BCV-Schlittler samt Anhang beim Bahnhof Villmergen. Den ersten Zwischenhalt schaltete man im Heidiland ein, wo es endlich etwas in den knurrenden Magen gab. Und diejenigen die keinen Hunger verspürten, genehmigten sich halt einen Kaffee oder eine Ovo. Dann gings weiter in die Berge Richtung Bergün. Hier muss noch erwähnt werden, dass trotz übelster Wettervorhersage die Sonne schien. Bevor man aber nach Bergün zum Schlitteln fuhr, wurden erst noch die Zimmer im Hotel Rätia und in den nahen Wohnungen in Filisur bezogen. Natürlich wurde auch die Kleidung dem Anlass entsprechend angepasst. So standen dann einige recht stark vermummte Gestalten zum Schlittelabenteuer bereit.